G
H
T
T

emeinschaft

essischer

ierärztinnen

ierärzte

Gemeinsam Stark!

Gemeinsam stark - für eine übergreifende Zusammenarbeit aller Tierärzte - Praxis, Universität, Verwaltung und Wirtschaft

Was wollen wir?

Tierschutz​

Schärfung der öffentlichen Wahrnehmung
Pressearbeit
Verhinderung des illegalen Welpenhandels

Aufklärung der Qualzucht

Aufklärung der Tierhalter über das Ausmaß der Qual bei z.B. brachyzephalen Rassen (“Bullyschwemme”) inkl. Katzen

Landwirtschaftliche Nutztiere

Abbau der Langzeittransporte von Nutztieren
Förderung regionaler Schlachtung
Unterstützung der Immunokastrastion

Fortbildungen und Qualitätssicherungen

Transparenz und Öffentlichkeitsarbeit

Standes und Berufspolitik

Die Stellung des Tierärztestandes in Politik, Wirtschaft und Verwaltung stärken

andrew-umansky-714774-unsplash.jpg
jonas-vincent-2717-unsplash.jpg
dennis-harvey-472889-unsplash.jpg

Tierschutz

  • Der Illegale Welpenhandel aus Ost und Südost nimmt immer stärkere Ausmaße an. Auch ist die Vorgehensweise zunehmend professionell und organisiert. Der größte Hebel um hier Tierleid zu verhindern ist unserer Meinung nach die Information der Käufer und der Wissenstransfer bei den Kontrollbehörden.
  • Maßnahmen: Vorträge bei Polizei und Veterinärämtern, Öffentlichkeits- und Pressearbeit 
  • Aufklärung der Tierhalter über das Ausmaß der Qual bei z.B. brachyzephalen Rassen (“Bullyschwemme”) inkl. Katzen
  • Maßnahmen: Vorträge, Webinare
  • Abbau der Langzeittransporte von Nutztieren
  • Förderung regionaler Schlachtung
  • Schlachtung gravider Nutztiere verhindern
  • Ferkelkastration
    • Unterstützung der Immunokastrastion

Fortbildungen und Qualitätssicherung

Um einen hohen Qualitätsstandart im Hessischen Tierarztwesen zu sichern, muss der moderne Tierarzt sich fortbilden! Wir wollen die Organisation von Fortbildungsveranstaltungen inklusive Röntgenaktualisierungskurse. Entsprechend der modernen Standards müssen diese in Präsenz und Digital stattfinden. 
Weiterbildungsmöglichkeiten müssen ständig den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden um für die Qualitätssicherung hessischer Tierarztpraxen zu sorgen.

autri-taheri-521018-unsplash.jpg
jair-lazaro-480021-unsplash.jpg

Wer sind Wir

Transparenz und Öffentlichkeitsarbeit

  • Darstellung der Wichtigkeit des Tierärztlichen Berufes- Stichwort Lebensmittelsicherheit
  • Beitrag der Tierärzteschaft zur Bekämpfung grassierender Pandemien (tierisch und menschlich)
autri-taheri-521018-unsplash.jpg
jair-lazaro-480021-unsplash.jpg
andrew-umansky-714774-unsplash.jpg
jonas-vincent-2717-unsplash.jpg
dennis-harvey-472889-unsplash.jpg

Standes und Berufspolitik

  • Die beruflichen Möglichkeiten für junge Tierärztinnen und Tierärzte fördern
  • Organisation des Notdienstes so dass alle Kollegen und Kolleginnen diesem nachkommen können
  • Die Stellung des Tierärztestandes in Politik, Wirtschaft und Verwaltung stärken
  • Angemessene Vergütung der tierärztlichen Leistungen, Erhöhung der GOT analog zur Inflation
    • Öffentlichkeitsarbeit zu den Kosten der tierärztlichen Leistungen
    • Förderung der Krankenversicherung für Tiere
  • Erhalt des freien Berufes, der Kammer und des Versorgungswerkes
  • Stabil steigende Renten, Nachhaltigkeit im Versorgungswerk
  • Erhöhung des Personals auf den Ämtern
  • Erhaltung des tierärztlichen Dispensierrechtes
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Förderung des tierärztlichen Gemeinschaftsgeistes durch
  • regionale Stammtische
  • Seniorentreffen
  • Ausflüge und Reisen

Abonnieren sie unseren Newsletter


Impressum und Datenschutz